Kaiser’s Camelot

[Not a valid template]

Ich nenne diese Zeichnung
Kaiser’s Camelot„.

Karikiert wurde hier das Treffen der Sammler und Historiker der Zauberkunst, welches im Zauberschloss Schönfeld statt fand. Das Zauberschloss Schönfeld wurde von Karl-Heinz Kaiser ins Leben gerufen und beherrbergt neben einem kleinen Museum für Zauberkunst mehrere Veranstaltungsräume, in denen regelmäßig Zaubervorstellungen laufen. Viele Gastkünstler aus mehreren Ländern spielten hier schon. In diesem Jahr war dort das Treffen der Sammler und Historiker.

Ich habe das Schloss als geheimen Ritualort dargestellt, ganz im Stil von König Artur’s Camelot. Hier bleiben die Zylinder vor der Tür und die Waffen (Zauberstäbe) werden auf dem runden Tisch, gen Mitte ausgerichtet, abgelegt. Rund um den runden schwebenden Tisch versammeln sich die Gallionsfiguren deutschsprachiger Sammler und Historiker, also die „Magierloge“, einheitlich gekleidet in Roben. Begonnen unten rechts im Uhrzeigersinn: Karl Heinz Kaiser, Flip, Magic Christian, Rüdiger Deutsch, Volker Huber, Steffen Taut. Die siebte Person rechts am Tisch will unerkannt bleiben und befindet sich daher außerhalb des Bildes. Im Fenster oben rechts der neue Paparazzi der Vereinszeitschrift Christian Knudsen. Nicht Abgebildete schauen aus den Fenstern im 1. Obergeschoss, welche rund um den runden Raum voll besetzt sind. Alle Anwesenden bewundern Deutsch’s neue schwebende rauchende Wunderlampe. Wem die Aufziehhasen gehören, weiß ich nicht. Klar, dass ein richtiges Zauberschloss auch Geister und Ratten hat…

Dieser Cartoon erschien als Titelblatt der Fachzeitschrift Magische Welt 4/2010 .

Das Zauberschloss im Internet: www.daszauberschloss.de

Kaisers Camelot befindet sich heute auf Schloss Schönfeld
(Leinwand auf Keilrahmen 60 x 80 cm)
[Not a valid template]