Christian Lindemann

[Not a valid template]

Zu Beginn seiner Karriere als Zauberkünstler verschrieb sich Christian Lindemann der Quick Change Verwandlungskunst und hatte einen Varieté-und Galaact mit 5 Kostümen und einem Schneesturm aus der Hand, den er aus seinem Kostüm produzierte. 2003 lernte ich ihn kennen und schätzen. Ich wollte seinen Schneesturm vermarkten, aber er sah seine Zukunft nicht als Trickerfinder. Statt dessen frönte er der Kunst des Ballonmodellierens. Als Solcher stellte er einen Weltrekord auf und wurde von Disneyland Paris als beste Besetzung seit vielen Jahren, bezeichnet.

Vor gut einem Jahrzehnt entdeckte er den Taschendiebstahl für sich und ließ alles hinter sich. Er wanderte nach Südeuropa aus, um diese Kunst bei Kollegen zu erlernen. Nach seiner Ausbildung nutzte er Kleinkunstfestivals und Castings in deutschen Varietés in voller Hingabe als „bescheidenes Praktikum“. 2007 erlangte seine Langfingerfertigkeit eine Qualität, die ihn mit seiner Nummer „Ich stehle alles“ wenige Jahre später zum „Künstler des Jahres“ machte.

Im Jahr 2010 horchte Amerika auf. Dank seiner erstklassigen Ballonmodellierkunst und seinem filigranen Taschendiebstahl wurde Christian Lindemann vom legendären Cirque du Soleil verpflichtet. Er bereist seitdem alle Kontinente mit der Show Kooza. In dieser Weltshow begann er als Ballonartist und baute seinen Taschendiebstahl in der eigens für ihn konzipierten Rolle des Gigolos aus. Fortan stahl er täglich vor über 2500 Zuschauern alles, was Mann oder Frau bei sich tragen, und das von Tokyo bis nach Las Vegas im Mandalay Bay Casino. Heute ist die Kooza-Show des Cirque du Soleil ohne Christian Lindemann nicht mehr denkbar. Er wird als „der neue König der Taschendiebe“ bezeichnet.

Christian Lindemann ist einer der erfolgreichsten Künstler Deutschlands. Nur ganz wenige deutsche Künstler schafften es, im Cirque du Soleil zur Stammbesetzung zu werden. Sein größter Clou: er spielt seinen Act in englisch, deutsch, französisch, spanisch und japanisch. Der Gründer von Microsoft, Bill Gates, sagte höchstpersönlich: „You did awesome“ und Ulrich Wickert, Mr.Tagesthemen sagte: „Taschendiebstahl in Perfektion – so etwas habe ich vorher noch nie gesehen“. Dem kann ich mich nur anschließen, ich hatte neulich das Vergnügen, mit diesem Weltklasseartisten gemeinsam aufzutreten und backstage zu staunen. Christian Lindemann ist quasi die Leibhaftigkeit des amerikanischen Traums. Ein Traum, den er sich wahrlich entbehrungsreich erarbeitet hat. Vor diesem Künstler kann man nur seinen Hut ziehen.

Es ist die absolute Hingabe zur Kunst, die Menschen so erfolgreich werden lässt.